X-Men Sonderband: Age of Apocalypse # 2

 Auch knapp 20 Jahre, nachdem das Age of Apokalypse das Marvel-Universum bzw. das Mutanten Universum erschütterte, weiß Lapham mit seiner Story zu gefallen.

Dies liegt nicht nur daran, dass sein Plot konsequent auf die Original Story aufsetzt, sondern dass er es ebenso versteht, eigene Impulse zu setzen.

Dabei gewinnt die Story von Seite zu Seite an Profil, denn der Leser wird von Lapham konsequent in dessen konzipierte Erzählrichtung geführt. Daher macht es einfach Spaß, sich vom Plot überraschen und treiben zu lassen, bis Lapham das gelingt, was heutzutage leider nicht jeder Autor schafft und seine Erzählung am Höhepunkt beendet , aber offen hält. Doch auch das offene Ende hat seine Bewandtnis, denn in X-terminated wird es eine Fortsetzung geben und ich bin mir sicher, dass Lapham auch hier ein würdiges Ende finden wird. Schließlich stellen sich dem Leser doch einige Fragen. Wird die Gefolgschaft von Waffe Omega wirklich so schnell aufgeben? Wird Penance, die sich selbst allzu schnell als neue Herrscherin ausruft, wirklich gerecht und ausgleichend zwischen Mutanten und Menschen regieren? Ist die Macht der Celestials wirklich kontrollierbar?

Allein diese offenen Fragen zeigen, dass der Boden für eine Fortsetzung bereitet ist.

Der vorliegende Band weiß jedoch nicht nur erzählerisch, sondern auch atmosphärisch jederzeit zu gefallen. Die Wendung um Waffe Omega trifft den Leser ins Mark. Die Story um das Age of Apokalypse ist bisher keinesfalls zu Ende erzählt.

Die Fortsetzung darf man als Leser mit Spannung und Freude erwarten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s