Neil Gaiman’s Niemalsland

 Hierbei handelt es sich originär um einen Roman aus der Feder des Sandman Autoren, Neil Gaiman, der von Mike „The Unwritten“ Carey und Glenn „Preacher“ Fabry für die Neunte Kunst adaptiert wurde.


Im Gewand einer Fantasy Story zeigt Carey, dass oft hinter der Wahrheit eine noch tiefgründigere Wahrheit steckt. So wird Richard, ein Durchschnitts Typ, der ein Durchschnitts Leben führt und sich mehr oder weniger gern von seiner Verlobten fremdbestimmen lässt, in ein Abenteuer gezogen, weil er eben einmal von seinem üblichen Verhaltensmuster abweicht und einer verletzten Frau, die hilflos auf der Straße liegt, hilft. Richard erfährt, dass es ein Unter-London gibt, was sein bisheriges Weltbild allein schon ins Wanken bringt.
Carey’s Adaption macht Spaß, weil es ihm gelingt, die Handlung mit seinen überraschenden Wendungen und verschrobenen Charakteren mit der Hilfe eines grandiosen Artworks von Glenn Fabry eindrucksvoll, spannend und unterhaltsam als Comic zu präsentieren. Fabry erreicht nicht ganz seine „Preacher Form“, aber wie er Unter-London mit all seinen Charakteren zum Leben erweckt, ist ein optisches Erlebnis für uns Leser.
Das eigentlich Hervorstechende ist, dass die vorliegende Story Freundschaft, Verrat und Treue im Gewand einer Fantasy Story thematisiert. Doch das eigentlich umspannende Thema ist die Aussage, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen und das zu tun, was einen glücklich und zufrieden macht, auch wenn man hierfür Brücken abreißen und vielleicht unbequeme Entscheidungen treffen muss. Dies ist nämlich die Entscheidung, die Richard am Ende treffen muss, nachdem er wieder in sein altes Leben zurückgekehrt ist.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s