Morning Glories # 3: Lauf um Dein Leben

(C) Panini Comics / Morning Glories 3 / Zum Vergrößern auf das Bild klicken Sportunterricht war für mich das Highlight des wöchentlichen Schulunterrichts. Bei den Morning Glories gestaltet sich dieser Sportunterricht natürlich völlig unkonventionell. Da wird ein Waldlauf zu einem Mittelding zwischen Orientierungslauf und Durchschlageübung und in jedem Fall wird der Titel des Bandes zum Programm. Allein mit der Teamzusammensetzung des Laufs, die natürlich rein „zufällig“ erfolgt, liefert Spencer über die Lehrerschaft jede Menge Zündstoff. Dies liegt nicht zuletzt darin begründet, dass aufgrund der Team Konstellationen so mancher Fluchtplan durchkreuzt wird. Das Zusammenwürfeln der Teams und das allgemeine Chaos auf dem Campus führen auch dazu, dass Casey Hunter etwas scheinbar Wichtiges nicht mitteilen kann.

Wer nun aber geglaubt hat, dass Spencer erste Andeutungen über die zahlreichen Fragen gemacht hat, wird sich nach dem Lesen dieses Bandes gehörig am Kopf kratzen.

Der vorliegende Band wirft mehr Fragen auf denn je. Ich glaube allerdings nicht, dass Spencer keinen Plan hat, wohin er seine Serie entwickeln möchte, sondern dass er uns Leser nur noch ein wenig auf die Folter spannt, bis es vielleicht zu ersten Enthüllungen kommt. Die Story und ihre Atmosphäre sind auch weiterhin faszinierend und drücken uns Leser in den Sessel.

Erneut bedient sich Spencer des Stilmittels, dass eine Szene aus unterschiedlichen Perspektiven durch die Charaktere erzählt wird. Oft sind solche Szenen auch erst dann richtig einzuordnen. Verwirrt haben mich die Flashbacks in das Massachusetts des Jahres 1693.

Allein bedingt durch die Tatsache, dass Spencer und Eisma weiterhin gemeinsam an den Morning Glories arbeiten, erleiden wir keinen Qualitätseinbruch oder Ähnliches. Vielmehr offenbart sich eine weiterhin spannende Story. Dafür stehen die Psychospielchen dieses Bandes, die Spencer natürlich mit den Schülern, aber auch mit uns treibt. Wer steht auf welcher Seite? Intrigen der Schüler untereinander sowie die eigenartige Umgebung der Schule lassen den Leser fast ungläubig erstaunen.

Etwas überrascht bin ich, dass der vorliegende Band „nur“ die US-Ausgaben # 13-15 zum Inhalt hat. Panini weicht damit leicht von der US-Veröffentlichung hat. Daher erscheint auch die Story ungeglättet und noch nicht abgerundet. Als Bonbon liefert Panini exklusiv für die deutsche Ausgabe ein paar Skizzenentwürfe von Joe Eisma mit, die sehr interessant sind, weil sie eindrucksvoll zeigen, wie sich ein Künstler den Charakteren nähert.

Wer Morning Glories # 3 als ersten Band dieser großartigen Serie gelesen hat, wird gleich loslaufen, um sich die ersten beiden Bände auch noch zu holen. Recht so!

Morning Glories hat offenbar noch einiges zu bieten und zu erzählen, aber die Serie gehört jetzt schon zu den absolut besten der letzten Jahre. Band # 4 erwarte ich mit angehaltenem Atem.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s