Kick Ass # 2

Cover von Kick-Ass 2 Bild in Originalgröße anzeigen Die Vorgeschichte zur 2. „Staffel“ von Kick Ass wurde in Hit-Girl erzählt. Diese Mini-Serie liefert zur 7-teiligen Fortsetzung ebenso die Basis wie Kick Ass # 1.

Mindy versprach ja, nicht mehr als Hit-girl zu agieren. Sie trägt sichtbar schwer an diesem Versprechen, aber sie zieht es durch, da sie ja ein Versprechen abgegeben hat. Kick Ass packt sie dennoch bei ihrer Ehre, so dass sie ihn trainiert. Doch Marcus ist dagegen. Er sieht scheinbar alles und beobachtet Mindy permanent.

Derweil treten immer mehr Helden in Erscheinung. Sie haben alle unterschiedliche Origins. Red Mist bereitet seine Rückkehr vor. Er nennt sich nun Motherfucker. Doch auch er ist nicht allein. Natürlich läuft alles auf einen ultimativen Showdown heraus.

Natürlich stammt auch Kick Ass 2 vom kreativ-Schwergewichts-Duo Mark Millar und John Romita, jr. Auch diesmal ist bei meinem zweitliebsten Autor und erklärtem Lieblingszeichner mein Erwartungshorizont hoch gesteckt und wieder erfüllen sie meine Erwartungen.

Wie schon bei Kick Ass # 1 bekommen auch diesmal Superhelden Stories ihr Fett weg. Die Tragik in den Origins der Superhelden ist gewollt übersteigert. Doch die gleichzeitige Ironie nimmt diesen Szenen jede Schärfe. Es ist kein Wunder, dass die Fortsetzung nicht mehr so innovativ sein kann wie Teil 1. Sie will es auch gar nicht, vielmehr handelt es sich um die konsequente Fortführung von Kick Ass # 1 und Weiterentwicklung der Charaktere. Dies setzt Millar gekonnt um. Ebenso wird Millar an den richtigen Stellen witzig und wiederum in anderen Passagen tragisch. Millar lädt uns zu einer Achterbahn der Gefühle mit einem fetten Augenzwinkern als verbindende klammer der einzelnen Elemente ein. So erklären sich auch der Showdown und das Ende, das sich völlig anders als das Ende der Verfilmung darstellt, zu verstehen. Demnächst wird Kick Ass # 3 erscheinen und ich bin gespannt, worauf Millar nun hinaus will.

Panini hat Kick Ass 2 in 3 verschiedenen Publikationen veröffentlicht. Es gibt zwei Softcover Bände mit je 4 und 3 US-Ausgaben sowie je ein Soft- und Hardcover mit allen 7 Ausgaben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s