Avengers # 3

 Veröffentlicht werden die US-Ausgaben Avengers # 5 und 6.

Der Plot dieser Ausgabe wird von sehr viel Interaktion zwischen den Teammitgliedern bestimmt. Dies ist für uns gut, denn wir lernen so die neuen Teammitglieder kennen, die uns vielleicht nicht so geläufig sind. Darüber hinaus knüpft Hickman auch so Verbindungen zwischen den Rächern. Auf gut Neu-Deutsch nennt man das auch Teambuilding.

Der Auftritt der imperialen Garde und des Maschers erfolgt überraschend. Im Grunde verlegt Hickman die Doktrin der American Frontier in den Weltraum und ordnet sie Außerirdischen zu. Das ist äußerst interessant und spannend angelegt. Scheinbar siegen die Rächer gegen den Gardeners. Der Plot nimmt also weiter an Fahrt auf.

Adam Kubert, der Sohn der verstorbenen Comic Legende Joe, übernimmt den Bleistift von Opena und beweist, dass er zur Top Riege der Comic Zeichner gehört.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s