Infinity # 2

 Marvel hat für das Event „Infinity“ ein neues Konzept versprochen. Ich gebe gern zu, dass ich da erst ein wenig skeptisch war. Schließlich glaubte ich schon, alles gesehen oder besser gelesen zu haben. Doch Hickman hält das, was Marvel versprochen hat. Dieses Versprechen setzt er in die Tat um, indem er 2 zunächst einmal voneinander völlig unabhängige und doch miteinander verzahnte Handlungsebenen einführt.

Während der Großteil der Rächer gemeinsam mit der Allianz gegen die Builder im Weltraum kämpft, setzen sich die auf der Erde verbliebenen Rächer gegen die Truppen von Thanos zur Wehr, der die Abwesenheit und damit die verbundene, vermeintliche Hilflosigkeit der Rächer ausnutzen will.  Thanos selbst agiert noch aus dem Hintergrund, aber auch dies tut er mit eiserner Hand. Immer mehr gewinnt das Taschenuniversum, in dem sogar Black Bolt mit normaler Stimme sprechen kann. Hier offenbart er auch den anderen Illuminati die wahre Absicht von Thanos.

Da sich mit dem vorliegenden Heft auch die Seitenzahl der Hauptserie eingependelt hat, kann Panini nunmehr auch die Zweitserie zum Event „Die Jagd“ veröffentlichen. Die Nebenserie bezieht ihre Spannung in der Tradition der guten, alten Buddy Filme aus den doch sehr unterschiedlichen Teams und den Spannungen zwischen ihnen.Genau solch ein Ansatz ist als Zweitserie für ein Event bestens geeignet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s