Infinity # 3

  Mit dem vorliegenden Heft erreicht die Hauptserie des Events ihre Halbzeit. Und wie es sich für eine Halbzeit gehört, können die Helden erstmals gegen die Builder punkten. Damit folgt Hickman den üblichen Regularien einer sechsteiligen Miniserie, denn irgendwann müssen die Helden ja mal zurückschlagen. Entscheidend ist jedoch auch hier einmal das „Wie“.

Tatsächlich sind es die Builder nicht gewohnt, Niederlagen einzustecken und reagieren entsprechend. Ihr Verhalten würde ich irgendwo zwischen empört und irritiert einordnen. Dass natürlich Captain America die kleine Wende im Krieg einleitet, kommt weder völlig überraschend noch von ungefähr. Natürlich müssen es die irdischen Helden sein, die den Weg aufzeigen. Gespannt bin ich, wie es sich mit dem Anegbot der Builder verhält, dass Völker überleben, sofern sie sich ergeben. Da wird und muss Hickman noch eine Erläuterung nachreichen, die er auch schon andeutet.

Der Kampf gegen Thanos der Illuminati bleibt völlig offen und spannend. Mal schauen, wie sich Black Bolt gegen ihn aus der Affaire zieht. Interessant finde ich, dass Hickman in diesem Teil des Events die Inhumans mehr und mehr in den Vordergrund rückt.

Panini hat sich übrigens für die deutsche Ausgabe für das Variant Cover von Steve Mcniven entschieden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s