Infinity: Der große Coup

Infinity Heist 01 Wenn Thanos auf die Idee kommt, die Erde zu überfallen, warum sollen dann auch nicht kriminelle Superschurken einen Coup planen? diese Frage muss sich Frank Tieri gestellt haben, bevor er die vorliegende 4 teilige Minisreie geschrieben hat, die Panini mit dem vorliegenden Band komplett veröffentlicht.

Tieri stellt mit Whirlwind, Spymaster, Whiplasch und Blizzard Charaktere in den Vordergrund, die wir nicht primär auf dem Schirm haben, wenn wir über Iron Man Gegner nachdenken. genau hierin liegt die simple, wie brillante, Grundidee des Plots. Die Charaktere sind weitgehend unverbraucht und können entsprechend frei agieren und auch interagieren. Hierin liegt dann der zweite Schritt, mit dem Tieri seine Story verfeinert. Die wechslenden Konstellationen in diesem Team fordern nicht nur eine gewisse Aufmerksamkeit ein, sondern unterhalten uns auch auf hohem Niveau. Zunächst ist es nur schwer erkennbar, wie sich dieser Plot in das große, ganze Crossover einfügt. Doch Tieri wendet hier einen kleinen, wohl gesetzten, Twist an, der seine Story einbindet und das Crossover so sogar zum Anker dieser Story macht. Dies mag zunächst verblüffen, aber genau hierin liegt u.a. das Erfolgsgeheimnis dieser feinen Idee.

An dieser Story haben mehrere Zeichner mitgewirkt. Besonders habe ich über den Beitrag von Pat Olliffe gefreut, der seinerzeit half, Spider-Girl aus der Taufe zu heben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s