Avengers # 14

printSizeImageprintSizeImageMIGHTY AVENGERS (2013) #4 (ACUNA AVENGERS 50TH ANNIVERSARY VARIANT) Wie hier leicht nachzulesen ist, hat mich Hickman bei den Rächern bisher begeistert. Tendentiell schrumpft meine Begeisterung im Moment allerdings. Da ich dies als Fluch der guten Tat auslege, gehe ich davon aus, dass Hickman das vorliegende Heft braucht, um Anlauf für das Finale von Infinity zu nehmen.

Es ist schon fast absurd, dass Hickman, nachdem die Builder nun besiegt wurden, dem Plot um Thanos widmet, aberd ennoch die Rächer in den Vordergrund schiebt, die im all gegen die Builder gekämpft haben und nun zur guten, alten Mutter Erde zurückkehren. Das Schicksal der Helden auf der erde bleibt uns ebenso vorenthalten wie der eigentliche Anstoss von Thanos Handlung, nämlich seinen Sohn zu suchen und umzubringen? Leider weiß ich bisher immer noch nicht, warum Thanos seinem Spross das Lebenslicht ausblasen will? Liegt es daran, dass Thanos den tod verehrt und sein sohn Heiler, und damit quasi das Gegenteil, ist? Oder steckt da noch mehr dahinter (was ich ehrlich gesagt hoffe und auch glaube)? Ich denke, diese Erklärung ist uns Hickman schuldig,d enn ich bin mir sicher, dass jeder von uns gerne etwas über die Motivation von Thanos erfahren würde.

Ich hoffe nicht, dass Hickman den Überblick verloren hat und warte ein wenig ungeduldig auf die nächste Ausgabe.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s