Spider-Man # 14

 Mit dem vorliegenden Heft veröffentlicht Panini Superior Spider-Man # 25 und eine Kurzgeschichte aus Amazing Spider-Man # 692.

Das ist bemerkenswert, weil die „1/4-100“ Nummer aus Superior Spider-Man Überlänge hat. Was mich an dem Heft interessiert hat, war die glatte Zweiteilung des Plots. Für den guten Doc Ock wird die Luft immer enger und aufgrund seiner Boniertheit scheint er es nicht einmal zu merken. Gut gefallen hat mir auch der typische Eigensinn der New Yorker, die sich von den Spiderbots belästigt fühlen und Eigeninitiative ergreifen. Der Kampf der Rächer gegen Spider-Man/Venom wirkt auf den ersten Blick als das typische hirnlose Gekoppe, das Seiten füllt. Erst mit den letzten Panels wird klar, was Slott damit beabsichtigt hat.

Doch diese Ausgabe stellt noch mehr dar, nämlich einen Prolog zum Krieg der Goblins, der vor der Tür steht. Vordringlich frage ich mich aber auch, was Slott mit Carlie Cooper vorhat.

Die abschließende Kurzgeschichte in diesem Heft basiert auf Amazing Spider-Man # 50 und beginnt mit dem berühmten Cover dieser Ausgabe. Es handelt sich hierbei um eine nette Ergänzung und stellt die Frage, wie schwer es ist, das Kostüm des Netzschwingers zu tragen.

Insgesamt ist das Heft lesenswert. Wir müssen es nur richtig einordnen und dem Plot ruhig einen zweiten Blick gönnen.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s