The Spirit (Movie)

The Spirit The Spirit ist eine Comicserie, die von Will Eisner entwickelt wurde und von 1940-1952 in verschiedenen Zeitungen als Sonntagsbeilage erschien und die die in den Sonntagszeitungen erschienenen Comic Strips revolutioniert hat.  Die Spirit Archive, die das Gesamtwerk dieser Serie beinhalten, erscheint in liebevoller Aufmachung bei Salleck Publication.

Das ist auch schon fast alles, was es Positives über die Verfilmung zu sagen gibt. Ach, das bezog sich gar nicht auf den Film?

Hmm, das könnte wohl an der vollkommen misslungenen Verfilmung liegen. Selbst Darsteller wie Samuel L. Jackson oder Scarlett Johannson können den Film nicht retten. Skript und Regie stammen von Frank Miller, der beim Verfassen des Skripts irgendwas Seltsames geraucht haben muss.

Ein Bestandteil der Comicstrips ist eine feine, nahezu subtile Ironie. Diese Ironie schmettert uns Miller mit der geballten Faust entgegen. Witzig ist das nur an einer Stelle, nämlich als Samuel L. Jackson, der den Bösewicht Octopus gibt, in einer Nazi-Uniform schwadroniert. Ja, Nazis haben durchaus eine Rolle in den Strips gespielt, aber es handelte sich vorrangig um Spione, die die USA unterwandern wollten. Die subtile Ironie geht leider völlig verloren.

Von Batman und Rorschach (Watchmen) kennen wir die verfremdeten Stimmen. Dieses Stilmittel wurde zuerst beim Spirit angewendet. Was bei Batman und Rorschach funktioniert, nervt beim Spirit einfach nur.

spirit Will EisnerS Soirit Teams with Dave Stevens Rocketeer at IDWSpirit trägt in den Comics einen blauen Anzug mit roter Krawatte. In einem Anfall, aus dem Spirit so etwas wie einen Crime Noir zu machen, verfärbt sich der Anzug im Film von blau nach schwarz. Das mag auf den ersten Blick als Bagatelle zu erscheinen. Den Spirit Kennern und Fans treibt dies aber allein schon die Tränen in die Augen und dies nicht vor Freude.

frank miller the spirit will eisner screen shot In den Comics spielen auch Frauen eine bedeutende Rolle. Und ich gebe gerne zu, dass diese mit Eva Mendes (Sand Sarif), Scarlett Johannson (Silken Floss) und Sarah Paulson (Ellen) gar nicht so übel inszeniert sind.

Was ich überhaupt nicht  verstehe, ist diese enge Verzahnung zwischen dem Spirit und der Stadt. Das sind doch eher Aspekte, die Batman oder Daredevil ausmachen. Klar, der Spirit ist in Central City tätig, aber er ist längst nicht so eng mit der Stadt verbunden wie die beiden anderen Helden. Dass dies Frank Miller so angeht, könnte daran liegen, dass er für Batman und Daredevil wirklich großartige Stories geschrieben und gezeichnet hat.

Es wundert mich nicht weiter, dass man die Verfilmung eines Comicstrips aus den 40er und 50er Jahren des letzten Jahrhunderts völlig anders angeht, um Zuschauer in die Kinosäle zu locken. Die Frage, die ich mir dann stelle, ist, ob die Welt solch einen Film braucht. Ich behaupte, nein, diesen Film braucht es nicht, obwohl er stellenweise schöne Bilder aufweist. Doch auch hierin liegt gleich wieder eine Schwäche.

frank miller the spirit will eisner screen shot Gabriel Macht findet als Spirit kaum statt, während Samuel l. Jacksons Darstellung schlichtweg übertrieben anmutet. frank miller the spirit will eisner screen shot  völlig verwundert, ja sogar entsetzt war ich darüber, dass dem Spirit so etwas wie Selbstheilungskräfte wie beispielsweise Wolverine angedichtet wurden. nein, das ist weder der Spirit noch Denny Colt.

Oft dienen solche Filme als Schrott, den man auf eine besondere Art, liebgewinnen kann. Doch auch hierzu taugt The Spirit nicht mal im Ansatz. Die Dialoge sind fragwürdig und oft zu lang. Die Kämpfe zwischen Spirit und Octopus sind kein Stilmittel, sondern dienen nur einem selbsdarstellerischen Zweck.

Doch der Film hat noch etwas Gutes. Ich muss dringend den nächsten Spirit Band lesen, der noch auf dem Stapel ungelesener Comics liegt. Das wird dann auch wieder ein Fest!

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s