isoundwords # 20: Die eine über kollidierende Universen (Marvel Battleworld)

 

 

Bevor ich inhaltlich zur Sache komme, muss ich mich gleich für die Verspätung entschuldigen. Leider hat mich der Zeitgeist in Form beruflicher Auslastung erwischt und letzte Woche lahmgelegt.

Leonard Nimoy Als ich nun diese Kolumne schreibe, hat mich die traurige Nachricht vom Tode von Leonard Nimoy, den wir alle viel besser als Mr. Spock kennen, ereilt. Bereits letztes Jahr hatte er ja verlauten lassen, dass er an einer unheilbaren Lungenkrankheit leidet. Live long and prosper!

Christian WelpDann ist noch Chris Welp überraschend im Alter von nur 51 Jahren verstorben. Chris Welp hat Deutschland 1993 per Dunking und anschließendem Freiwurf zum Europameister geworfen. Allein dadurch hat er sich unsterblich gemacht.

Marvel Super Heroes Secret Wars Vol 1 1

Als ich die Begriffe Secret Wars und Battleworld hörte, dachte ich zunächst nur „schon wieder?“. Bereits 1984 hat ja Jim Shooter  ein Crossover mit gleichem Titel geschrieben. Dabei handelte es sich um das erste Crossover des Superhelden Genres überhaupt, wie wir es heute kennen. Nachhaltigste Folgeerscheinung der Secret Wars war wohl Venom, der es als Symbiont auf unsere liebe Erde verschlagen hatte, während der Beyonder die Helden auf seine von ihm erschaffene Battleworld holte.

Secret Wars II (1985) #8 Secret Wars II erschien in den Jahren 1985/86 und wurde ebenfalls von Jim Shooter geschrieben. Auffallend ist hier, dass die 9 teilige Serie von einer Menge Tie Ins begleitet wurde. Dies entspricht eigentlich schon der heutigen Konzeption von Crossovers bzw. Events. Die Secret Wars II sind auch im Original als Kompendium erschienen, das gefühlt die Dicke des New Yorker Telefonbuchs aufweist und bei mir seit längerer Zeit darauf wartet, gelesen zu werden. Allein der Respekt vor der Dicke des Kompendiums hat bisher verhindert, dass ich es gelesen habe.

Doch betrachten wir von nun an die Gegenwart und riskieren einen Blick in die Zukunft.

 Auf der New Yorker Comic Con hat Marvel im Oktober des vergangenen Jahres die Comic Gemeinde überrascht, als sie ein Event mit dem Titel Secret Wars ankündigten. Das hatten wir doch schon. Als in dem Zusammenhang dann auch noch der Begriff „Battleworld“ fiel, musste man sich als Marvel Fan zwangsläufig fragen „So what?“. Da war doch nichts Neues. Doch dann ließ Marvel noch die Katze endgültig aus dem Sack. „Everything Ends.“ Diese 2 Wörter deuten darauf hin, dass alle bestehenden Universen kollidieren und in einem neuen aufgehen. Angedeutet wird dies ja schon ein wenig länger und zwar vornehmlich in den Avengers und den New Avengers. Universen kollidieren. Die Avengers haben eine Waffe entwickelt, um unsere Erde zu schützen und opfern damit gleichzeitig Parallelwelten. Dabei werden die Einschläge immer dichter bzw. die „Beinahe Kollisionen“ geschehen immer häufiger.

Marvel vertritt die Auffassung, dass es je verrückter, desto besser wird. So kann beispielsweise ein Charakter aus dem 1602 Universum gegen einen aus dem 2099 Universum antreten. Marvel kann dabei aus dem Potential schöpfen, dass man sich selbst in über 50 Jahren erarbeitet hat. Hier haben wir auch einen kleinen Gegensatz zu DC, die sich mit ihrem Multiverse auf 52 festgelegt haben. Mr. Fantastic macht eine Anmerkung, dass es sich (bei Marvel) um 22 Universen handelt. Ob dies eine endgültige Festlegung ist und ob das Einfluss auf die Battleworld haben wird, weiß ich noch nicht. Tatsache ist wohl, dass die Helden versuchen, die kollidierenden Universen mit dem kosmischen Würfel zu retten. Hierauf freue ich mich als Marvel Leser schon, denn wir Marvel Leser wissen, dass der kosmische Würfel eigentlich nicht zu kontrollieren ist, d.h. diese Aktion ist schon jetzt zum Scheitern verurteilt.

Ziel der Marvel Altvorderen ist es wohl, eine Art „Best of“ Universum zu erschaffen. Das wird wohl auf Dauer Klarheit schaffen können. Im Grunde denke ich, dass hinter diesem Vorhaben „Battleworld“ die Filmindustrie steckt. Marvel hat es sich längst zur Angewohnheit gemacht, aus den Universen zu schöpfen, um ein neues für die Leinwand zu erschaffen. Als Beispiel möchte ich nur Nick Fury anführen.

Interessant finde ich, dass bei solchen gewaltigen Vorhaben natürlich immer die  Legenden gefragt werden. Stan Lee und Garry Conway sehen dies entspannt, solange es Marvel nach vorne bringt. John Romita, sr. dagegen betont, dass er den Verlag immer vor solcher Effekthascherei gewarnt hat. Unabhängig hiervon erscheint Battleworld # 1 in den USA schon im Mai!

SECRET WARS: BATTLEWORLD #1

Wie viel Energie Marvel in dieses Projekt steckt, sieht man allein schon daran, dass ein Teaser einen interaktiven Globus zeigt, der unsere Welt in Zonen aufteilt. Zu diesen Zonen gibt es im Netz schon erste Erklärungen, die man sich hier gern anlesen kann. Secret Wars Battleworld map

Ich wette, dass ohne die New 52 Marvel nicht so extrem reagiert hätte. Marvel NOW! war also noch der angekündigte, chirurgische Einschnitt, während nun der Big Bang mit Battleworld kommt. Ich hoffe, dass seitens der verantwortlichen Redakteure und der Autoren großes Augenmerk darauf legt, dass man nichts zerstört, sondern wirklich was Neues erschafft, deren Abenteuer weiterhin lesenswert bleiben. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Marvel in der Comicindustrie auf dem Prüfstand steht, aber man geht dort schon ein gewisses Risiko ein. Und was bei DC gut funktioniert hat, muss dann bei Marvel längst noch nicht aufgehen. Wir alle dürfen gespannt sein. Ich werde mir die neuen Serien genau anschauen und dann entscheiden, welchen Serien ich auch weiterhin folgen werde. Wie ich mich kenne, werden es ohnehin zu viele sein.

Als Lesetipp gebe ich heute Fables 23 an, weil diese wunderbare Serie nunmehr dem Ende entgegengeht und es auch daher nicht mehr viele Möglichkeiten geben wird, diese Serie an dieser Stelle zu empfehlen.

Mit dem Musikgruß komme ich auf die traurige Einleitung zurück und gebe auch noch ne kleine Ergänzung für die Sportbegeisterten unter uns.

Die nächste isoundwords erscheint am 24. April und wird den Titel tragen: „Die Eine über die anstehenden Comicverfilmungen“

Bis dahin: Lest mehr Comics!

Das war für heute isoundwords.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s