Batgirl # 6: Kreaturen der Nacht

BATGIRL 6

Mit diesem Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Batgirl # 28-34 sowie Batgirl: Future’s End # 1. Gleichzeitig endet der Run von Gail Simone.

Dass Gail Simone die Serie verlassen hat, ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Auch nicht, dass die Begleitumstände nicht wirklich erfreulich waren. Doch diesem Plot tut dies keinen Abbruch. Simone greift noch einmal auf Knightfall als Gegnerin zurück. Dies ist umso erfreulicher, weil die Ereignisse aus Batgirl Sonderband # 2 zwar in sich abgeschlossen waren, aber die Auseinandersetzung zwischen Batgirl und Knightfall bot nicht nur Stoff für weitere Stories, sondern wirkte alles Andere als beendet. Genau dies beweist Simone mit dem vorliegenden Band. Knightfall ist zwar nicht in jeder einzelnen Ausgabe dieses Bandes Batgirls Gegnerin, aber sie wirkt dennoch wenigstens mittelbar omni-präsent. Und genau hierin liegt das Potential des Charakters Batgirl, den Simone glänzend auszuschöpfen versteht. Batgirl funktioniert in der Horror Story mit leichter Ironie genau so gut wie in den klassischen „Bat-Stories“, auch wenn die Story um den Schwarzen Mann nicht von Gail Simone geschrieben wurde.. Insgesamt liefert Simone aber spannende und lesenswerte Detektivgeschichten mit den üblichen Superheldenaspekten ab. Dabei stößt auch Barbara an ihre Grenzen – physisch wie psychisch. Dies bringt uns Barbara Gordon als Charakter näher. Auch wirkt ihr Nervenkostüm angegriffen, als sie Huntress grundlos und überstürzt angreift. Das Team up mit den anderen Heldinnen stellt zwar Batgirl konsequenterweise weiterhin in den Vordergrund, aber sowohl Huntress, als auch Black Canary erhalten ihren Raum, um mehr als nur Beiwerk zu sein.

Die abschließende Story steht unter der Überschrift des derzeitigen DC-Events „Future’s End“. Sie zeigt Barbara Gordon als eine Mischung aus Batman und Bane als Black Beast und zeigt uns auch andere Charaktere, die das Batgirl Kostüm getragen haben. Auch diese Story hat mir gerade wegen der starken Charakterisierungen extrem gut gefallen.

Gail Simone’s Run wird in die Geschichte eingehen. Sie hinterlässt große Fußstapfen und doch auch ein bestelltes Feld. Panini wird bei Batgirl einen Neustart durchführen, was ich für eine kluge wie durchdachte Entscheidung halte, denn die Serie wird wohl auch inhaltlich neu ausgerichtet.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s