Spider-Man # 22

SPIDER-MAN 22 Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Amazing Spider-Man # 6 sowie Superior Spider-Man # 32.

Die Plots über das neue Superheldengefängnis, das von Parker Industries konzipiert wird, sowie die Rachepläne von Black Cat und Electro werden zusammengeführt.

Waren mir Black Cats Rachepläne schon in Spider-Man # 21 zu extrem, legt Dan Slott hier noch eine ordentliche Schippe drauf. Ich denke nach wie vor, dass Slott Black Cat als Charakter überhaupt nicht verstanden oder zugunsten seines Plots in die völlig falsche Richtung entwickelt hat. Schade! Spaß macht J. Jonah Jameson, der Spider-Man enttarnen will, aber in eitler Selbstdarstellung vergisst, der Kamera Platz zu machen. Irgendwie hat mich diese Szene an Spideys freiwillige Offenlegung seiner Identität während des Civil Wars erinnert. Diese Panels bilden einen herrlichen Kontrast.

Die zweite Story im vorliegenden Heft geht noch einmal zurück und zeigt Doc Ock im Körper von Spider-Man. Er versammelt Spider-Men aus verschiedenen Dimensionen, um gegen einen Spinnen Killer anzutreten. Natürlich verirrt er sich in den Fängen der Zeitlinien und -strudel, woran natürlich Schuld hat, nur Doc Ock selbst nicht. Spider-Verse nimmt ganz allmählich Fahrt auf.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s