Sang Royal # 2: Schuld und Sühne

 

Alvar fällt auf eine List Violenas ein. Sie nutzt gemeinsam mit Rador die Abwesenheit Alvars und sie foltern und missgestalten Sambra. Das Verhältnis zwischen Sambra und Alvar ist nicht mehr dasselbe. Alvar beteuert, Sambra immer noch zu begehren, aber sie fühlt sich eher als seine Tochter als seine Geliebte. Alvar legt seine Regentschaft nieder und setzt Violena ein. Er sieht dies als Strafe für die Verräterin an.

Doch das Verhältnis zwischen Alvar und Sambra bleibt schwierig. Schließlich opfert Alvar seine Hoden, um so seine Liebe und Leidenschaft zu beweisen. Zufällig findet er heraus, dass ihn seine Tochter betrügt. Zunächst will er den blinden Schäferjungen töten, aber schließlich gibt er der Verbindung seinen Segen.

Derweil revoltiert das von Kriegen und überzogenen Steuern ausgeblutete Volk gegen Violena und Rador. Nachdem sie gehängt wurden, bitten sie Alvar, erneut die Regentschaft zu übernehmen.

Erst als ein Wunder geschieht, willigt er ein. Doch auch Alvar hat sich verändert..

Der vorliegende Band # 2, der die Serie abschließen soll und doch völlig offen endet, fährt mit dem Leser buchstäblich und im besten Sinne Achterbahn. Es ist dabei keine sonderlich originelle, aber doch zutreffende, Erkenntnis, dass Jodorowsky bestimmt kein Meister der feinen Klinge ist. So auch hier. Es wird gefoltert, getötet, gemeuchelt und gemetzelt und doch gibt es immer wieder Passagen, in denen Jodorowsky mit den Charakteren spielt und klarstellt, dass keiner seiner Charaktere unbeschädigt ist und aus der Handlung eher noch beschädigter hervorgehen wird. Gerade dieses Spiel mit den Charakteren hebt Sang Royal aus der Masse heraus und verleitet neben dem optischen Genuss, den Liu mit feinem Strich bietet, nicht nur zum Weiterlesen, sondern auch zum Weiterspinnen des Plots.

Das Ende des Plots nimmt dem Leser jede aufkeimende Hoffnung oder Illusion auf ein friedliches Ende und gerade dies steht für den düsteren Charakter der Story, die ich nur empfehlen kann, auch wenn vielleicht der eine oder andere Dialog ein wenig zu schwülstig ausfällt.

Entgegen der ursprünglichen Ankündigung ist dann doch Teil # 3 erschienen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s