Superman Sonderband # 53: Lügen und Geheimnisse

SUPERMAN SONDERBAND 53: GEHEIMNISSE & LÜGEN Mit diesem Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Superman # 7-12.

Gleichzeitig kehrt mit Dan Jurgens der Mann zu Superman zurück, der ihn  auch schon einst getötet hat. Des Weiteren kennen wir Dan Jurgens als den Hauptarchitekten der Spider-Man Klon Saga oder auch als Autoren seines viel beachteten Thor Runs. Man merkt schnell, Dan Jurgens will einen Titel nicht nur „verwalten“; sondern ihn auch entwickeln und voranbringen.

Jurgens lässt Hellspont im New 52 Universum debütieren. Dieser taucht relativ unvermittelt auf und ist noch schneller auch wieder verschwunden. Der geübte Comic Leser ahnt, dass dieser Schurke garantiert demnächst wieder auftauchen wird. Und er wird als Gegner dargestellt, der Superman durchaus fordern könnte.

Doch wesentlich interessanter waren die anderen Plots des vorliegenden Bandes. Russland übt sich in einem Wettrüsten der etwas anderen Art. Mit einem Alien, das sie nach Russland entführen, wollen sie über ein Gegenstück zu Superman verfügen.

Diese Story könnte auch aus den finstersten Tagen des Kalten Krieges stammen und spiegelt die aktuellen politischen Verhältnisse wider. Russland pokert mit dem Alien ziemlich hoch, da sie ihn nicht kontrollieren können. Diesen Ansatz kennen wir aus dem Film Alien, während das Alien selbst ein wenig von Predator inspiriert zu sein scheint. Russland erhält damit das Präsikat „böse“ in doppelter bis dreifacher Hinsicht. Schließlich wird Superman auch noch belogen.

Wunderbar erzählt ist auch die Story um die vermeintliche Geheimidentität von Superman. Mr. Barnes, ein ehrgeiziger Blogger, „entlarvt“ einen Mann als Superman, was ihn und seine Familie in enorme Schwierigkeiten bringt. Hier zeigt Jurgens ein Problem auf, das uns alle immer wieder begegnet. In Zeiten sozialer Netzwerke, in denen Nachrichten immer schneller ausgetauscht bzw. verbreitet werden, geht es längst nicht mehr um sorgsame Recherche, sondern um Einschaltquoten, die wiederum Werbung verkaufen, oder Seitenaufrufe. gleichzeitig wird denjenigen ein Spiegel vorgehalten, die sich aufgrund solcher schlecht recherchierter Informationen allzu schnell ein (falsches) Bild machen.

Insgesamt ist dieser Band gradliniger strukturiert und erzählt als sein Vorgänger. Die Dialoge sind zugunsten einiger Actionsequenzen kürzer gehalten.

Mit diesem Band hat die Serie so richtig Fahrt aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s