Die neuen X-Men # 24

DIE NEUEN X-MEN 23 Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Ausgaben All-New X-Men # 35 und Magneto # 11. Bei der Magneto Ausgabe handelt es sich um ein AXIS Tie in.

Während sich die X-Men mit Dr. Doom auseinandersetzen müssen, handelt die 2. US-Ausgabe in diesem Heft davon, wie Magneto sein neues rekrutiert.

Die Story um die All-New X-Men spielt auf 2 Ebenen, mit denen Bendis wiederum spielt und sie so auch immer wieder miteinander verknüpft. Es macht Spaß, wie die Mutanten aus dem ultimativen Universum mit ihren Widerparts umgehen. Bendis kann nun einmal Dialoge schreiben und hiervon profitiert auch diese Ausgabe. Es ist dann mindestens ebenso lustig wie tragisch zugleich, dass es Warren nicht fassen kann, dass sein ultimatives Alter Ego nicht mehr lebt. Überstrahlt wird dies von der Darstellung von X-23, die wir seit ihren Auftritten in X-Force nicht mehr so intensiv erleben durften.

Die Magneto Ausgabe nimmt zunächst die Ereignisse aus Magneto # 10 und damit aus Die neuen X-Men # 23 auf und geht dann auch gleichzeitig einen Schritt zurück. Auch hier legt Bunn zunächst einmal Wert auf die ruhigen Momente. Magneto mit Selbstzweifeln ist eine Seite, die wir so bisher nicht kannten, die aber nachvollziehbar geschildert und erzählt wird. Schließlich ist er nun mittel- bzw. unmittelbar das zweite Mal für eine „Onslaught“ Bedrohung verantwortlich. Die Rekrutierung seines Teams selbst ist zwar schnell, aber nicht überhastet erzählt, sondern schlichtweg auf den Punkt gebracht.

Beide Ausgaben enden mit dem schon traditionellen und klug gesetzten Cliffhanger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s