Spider-Man 2099 # 2: Himmelfahrtskommando

SPIDER-MAN 2099 SONDERBAND 2 Mit diesem Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Spider-Man 2099 # 5-8 sowie Spider-Verse # 2.

Spider-Verse ist das Event, das sich derzeit durch das Spider-Man Universum zieht. Mit diesem Band und den darin enthaltenen Ausgaben hat es auch Spider-Man 2099 erreicht. Flurbereinigung ist das Motto, unter das Peter David diesen Band stellt. So werden verschiedene Inkarnationen von Spider-Man 2099 von den Inheritors umgebracht.

Gleichzeitig scheint die Macht der Inheritors unbegrenzt zu sein, weil sie auch den Tod überwunden haben und zurückkehren, selbst wenn sie sterben. Obwohl die Schwäche der Inheritors bekannt ist, wird es für mich immer rätselhafter, wie Spider-Man und Co. gegen sie bestehen wollen bzw. können, auch wenn Spider-Man Morlun schon einmal besiegt hat. Das weckt neben der längst aufgebauten Spannung natürlich auch eine gewisse Erwartungshaltung. Doch das ist und bleibt selbstredend Sache der Kernserie.

Hier finden wir spannende Stories vor, die im Original auch Edge of Spider-Verse bezeichnet werden. Ich denke, dass dieser Titel den Nagel auf den Kopf trifft. Darüber hinaus stellt Star-Autor Peter David einmal mehr unter Beweis, dass er nicht nur spannende Plots ansprechend schreiben, sondern auch Charaktere entwickeln und weiterentwickeln kann. Dass er Spider-Man 2099 schreiben kann, ist weiter keine Überraschung. Schließlich hat er ihn seinerzeit erschaffen. Die eigentliche Überraschung dieses Bandes ist aber für mich Lady Spider. Obwohl ich die Rächer aller Zeiten von Kurt Busiek, in der sie ihr Debut feierte, irgendwann einmal gelesen habe, hatte ich die gute Lady völlig ausgeblendet. Daher macht es dann umso mehr Spaß, wenn die für Spider-Verse verantwortlichen Autoren wie Dan Slott oder hier Peter David tief in Marvels Mottenkiste wühlen und solch einen Charakter hervorkramen und ihm zumindest im Edge of Spider-Verse auch einen wesentlichen Platz einnehmen. Das macht nicht nur Spaß, sondern das ist auch genau die Möglichkeit, die solche Events per se und insbesondere solche Randgeschichten einräumen. Dies geschieht mit dem vorliegenden Band geradezu mustergültig.

Der durchweg positive Eindruck des vorliegenden Bandes wird noch dadurch getoppt, dass mit Rick Leonardi der Zeichner den Bleistift schwingt, der auch mit Peter David Spider-Man 2099 entwickelt hat. Doch Will Sliney macht keinen schlechteren Job.

Spider-Man 2099 füllt also Spider-Verse nicht nur auf, sondern setzt eigene Akzente, die das aktuelle Event mehr als nur sinnvoll ergänzen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s