Superman # 15

SUPERMAN 15 Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Ausgabe Action Comics # 14 sowie Material aus Action Comics # 9. Gleichzeitig holen Morrison und Morales zu ihrem letzten Handlungsbogen aus.

Auf dem Mars rettet Superman zunächst eine Kolonie vor den Metaleks. Doch sie sind nicht die eigentliche Bedrohung. Diese sind die Multitude. Multitude bedeutet so viel wie Menge und dieser Menge sieht sich Superman tatsächlich ausgesetzt. Es sind so viele, so dass sogar Superman machtlos erscheint. Die Multitude selbst erinnern an eine Kreuzung zwischen Engel und Vampiren. Nur mit Mühe und Köpfchen kann sie Superman vertreiben. Doch dann wendet sich der „Running Gag“ der letzten Ausgaben plötzlich gegen ihn. Er steht dem kleinen Mann gegenüber, der Superman offenbar stürzen will.

Offenkundig will Morrison noch ein paar oder besser alle losen Fäden zusammenknüpfen, bevor er Superman verlässt. Hierzu zählt natürlich auch der kleine Mann, der wohl gefährlicher ist als er aussieht.

Besonders gefallen hat mir aber in dieser Ausgabe die Episode in der Superman Krypton untergehen sieht. Es sollten also damit etwaige Zweifel am Untergang Kryptons beseitigt sein.

Die Story um Calvin Ellis, der in einer anderen Dimension den Superman gibt, regt zum Nachdenken an. Wie gut ist es, wenn große politische Macht und die Kräfte Supermans in einer Person vereint sind? Das wirklich Gute ist, dass wir eben keine Antwort erhalten, sondern zum Nachdenken angeregt werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s