Tag X # 2: Die Kennedy-Gang

DER TAG X BAND 2: DIE KENNEDY-GANG Duval und Pécau setzen ihre alternative Betrachtung der Geschichte fort. Wieder erschaffen sie eine völlig neue Realität mit einem gegenüber den Verhältnissen, die wir heute kennen, veränderten Rahmenbedingungen und Umständen. Gleichzeitig bedienen sie sich durchaus wiederum bekannter Verhältnisse und Strukturen.

Die Ereignisse, von denen wir im vorliegenden Band lesen, spielen im Jahr 1947. Die Prohibition, die tatsächlich 1933 endete, ist hier noch im vollen Gange, auch wenn sie mit Joseph Kennedy, einer der größten Alkohol Schmuggler und gleichzeitig Präsidentschaftskandidat, abschaffen will. Gleichzeitig ist das Verhältnis zu Europa distanziert. mit mehr oder weniger Argwohn beobachtet man das Treiben des Kanzlers, Adolf Hitler. Der 2. Weltkrieg hat also noch nicht stattgefunden oder wird vielleicht auch niemals stattfinden. Deutschland hat nach einem Krieg, vermutlich dem 1. Weltkrieg, einen Teil seiner Gebiete im Jahr 1923 verloren. Auch hier bestehen Unterschiede. Die sog. Ostgebiete hat Deutschland aufgrund der Versailler Verträge von 1919 in 1920 abgeben müssen.

Die USA, so wie wir sie heute kennen, gibt es auch nicht. Das Land ist in Neuengland und Neufrankreich geteilt. Spanien scheint ebenso eine Großmacht zu sein, weil sie u.a. Kuba kontrollieren.

Vor diesem Hintergrund wollen die Söhne des Patriarchen der Kennedys, deren Sitz vor dem geschilderten Hintergrund von Hyannis Port, Massachusetts, nach New York auf einer letzten Tour Schnaps von Neufrankreich nach New York schmuggeln. Natürlich kann solch eine Tour nicht reibungsfrei verlaufen.

Die Story ist spannend geschrieben, auch wenn es sich um einen Rückblick handelt und wir den Ausgang der Ereignisse bereits auf den ersten Seiten geschildert bekommen.

Wir sehen verschiedene Personen, deren Auswirkung auf den Plot mal mehr, mal weniger signifikant sind. Wenn es um Prohibition und Schmuggel geht, dürfen natürlich Mafia Größen wie Meyer Lansky, Al Capone oder auch Bugsy Siegel nicht fehlen. Beiläufig wird erwähnt, dass Siegel mitten im Indianerreservat die verrückte Idee, ein Casino zu bauen, verfolgt. Las Vegas ist also in dieser Realität noch nicht gegründet bzw. wurde dort noch kein Casino errichtet, was tatsächlich direkt nach dem 2. Weltkrieg in 1946 geschah. Ich schlüssle diese Randnotizen auf, um zu verdeutlichen, dass dieser Plot mit viel Liebe zum Detail geschrieben wurde. Und wenn wir von und über die Kennedys lesen, dürfen natürlich eine gewisse Norma Jean Baker, die wir besser als Marilyn Monroe kennen, und auch Jacqueline Bouvier nicht fehlen. Beide Damen spielen auch in dieser fiktiven und alternativen Geschichtsschreibung ihre Rolle. Auf Marilyns Naivität wie auch auf ihre Versagensängste im Film- und Showgeschäft wird deutlich, wenn auch nur in 1-2 Panels, angespielt.

Duval und Pécau setzen auch im vorliegenden Album auf das bewährte Konzept, das wir aus Band # 1 bereits kennen. Damit ist natürlich nicht nur die alternative Geschichtsschreibung gemeint, sondern auch der modus operandi. hierzu gehören eine feine Ironie, die sich oft in Nebensätzen oder Randbemerkungen verbirgt. So denkt JFK darüber nach, ob er Jacqueline Bouvier in einem anderen Leben vielleicht näher kennenlernen würde. Nicht unerwähnt möchte ich in diesem Zusammenhang auch die optisch veränderte und an anderer Stelle aufgestellte Freiheitsstatue (siehe Cover) lassen.

Das Setting und die Charaktere sind bis ins letzte Detail durchkonjugiert, was dann auch den Reiz des Bandes ausmacht. Nicht zuletzt deswegen sind hier bei weitem nicht alle Anspielungen, die auch nicht vor dem Einfluss der Mafia in die Unterhaltungsindustrie Halt machen, aufgeführt.

Der Zusammenhang zu Band # 1 ist eher loser Natur und beschränkt sich primär auf das Artwork von Colin Wilson, der erneut eine grandiose Leistung abliefert.

Panini hat mit Tag X einen echten franko-belgischen Schatz gehoben. Wir dürfen gespannt sein, was wir da noch präsentiert bekommen.

2 Gedanken zu “Tag X # 2: Die Kennedy-Gang

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s