Nova # 3: Blindwütig

NOVA+3 Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Nova # 11-17.

Duggan führt auch mit diesem Band sein bewährtes Konzept fort. Dies besteht aus dem Wechsel zwischen Abenteuer, die Sam ins Weltall führen und Dingen, die er auf der Erde erlebt. Dies aber dann vorrangig als Sam Alexander.

Als Nova erlebt er erneut Rückschläge auf der Suche nach überlebenden Mitgliedern des Nova Corps. Gleichzeitig lernt er es auf die harte Tour, wie schwierig es ist, ein richtiges und gerechtes Urteil zu fällen, als er versehentlich einem Schurken hilft und dann im Anschluss hierfür herbe Kritik erntet. Hier imitiert Duggan mustergültig das wahre Leben eines Teenagers, der zwischen Gut und Böse abwägen muss.

Auch auf der Erde hat er es in seinem wahren Leben nicht immer leicht. Nicht nur, dass er permanent von seinen Mitschülern wegen seines verschwundenen Vaters aufgezogen wird und er immer wieder auf diese Art und Weise in Schwierigkeiten gerät, so werden ihm auch seine Grenzen als Babysitter für seine Schwester aufgezeigt.

Mich erinnern gerade diese Passagen an die frühen Spider-Man Geschichten mit dem Unterschied, dass sie halt rund 50 Jahre später und in der Folge modernisiert wurden. Sams Mutter ist alleinerziehend. Sam gerät seinerseits ständig in den Zwiespalt zwischen seinen Verpflichtungen in der Schule und als Nova. Wenn er denn in der Schule ist, kann er dem Unterricht kaum folgen, weil er übermüdet ist. Das ist unwahrscheinlich intensiv und feinfühlig erzählt. Dabei versteht es Duggan diesen Passagen immer wieder neue Nuancen zuzuführen, so dass dies nie wirklich totgeritten oder gar langweilig wird.

Auch bei Carrie begeht er einen Fehler nach dem anderen. Doch noch scheint sie ihm dies zu verzeihen. Ich denke, gerade dies wird uns noch beschäftigen.

Mit Beta Ray Bill schließt er als Nova Freundschaft und es ist bezeichnend, dass es ihm als Nova leichter fällt, einen Freund zu finden, als ihm dies als Sam möglich ist.

„Blindwütig“ ist folglich nicht nur ein beliebiger Titel für diese gelungene Teenager Soap, sondern vielmehr Programm.

Gelungen ist auch der Übergang zu Original Sin mit und im letzten Panel.

Nova wirkt nach wie vor frisch und belebt so das Superhelden Genre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s