Spider-Man # 31

SPIDER-MAN+31 Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Amazing Spider-Man # 18, Amazing Spider-Man Annual (1963) # 37 sowie The Many Loves of the Amazing Spider-Man # 1.

Man merkt als Leser deutlich, dass Slott bemüht ist, einen möglichst logischen und nachvollziehbaren Break zu finden, bevor Secret Wars startet. Dabei werden beide Stories aus Amazing Spider-Man vielleicht etwas zu schnell zu einem Ende geführt.

Slott greift auf ein alt bekanntes Leitmotiv zurück – das sog. „Parker-Glück“. Dies bedeutet, dass Peter Parker bzw. Spider-Man das Schlimmste zustößt, was ihm zustoßen könnte, auch wenn seine Motive noch so selbstlos sind. So geht seine Firma buchstäblich zu Bruch, und er muss erkennen, dass es wohl ein Fehler war, sich am Wettbewerb und das Gefängnis für Superschurken zu beteiligen. Es wirkt sehr glaubhaft, dass der als Unternehmer unerfahrene Peter hier sehr kurzsichtig gehandelt hat.

Humberto Ramos kann sich dank der actionlastigen Handlung so richtig austoben und tut dies auch.

Einziger Nachteil könnte sein, dass eben wegen Secret Wars für längere Zeit kein „Amazing Spider-Man“ zu lesen sein wird.

Das Annual ist eine dieser Ausgaben, die ich gern unter „Spaß pur“ einsortiere. Spider-Man trifft auf Stan Lee und wir erfahren, warum es Spider-Man Comics gibt. Endlich darf man auch mal wieder Pat Olliffe in einer Marvel Ausgabe bewundern.

Alles in allem liegt also eine lesenswerte Ausgabe vor, die ihre einzige Schwäche darin hat, dass sie den Leser eben wegen der längeren Unterbrechung, die bei uns in Deutschland zum Glück nicht so lang ist wie sie in den USA war.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s