Iron Man / Thor # 8

IRON+MAN%2FTHOR+8 Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Superior Iron Man # 8, 9 sowie Thor # 8.

In den Iron Man Ausgaben lässt sich Taylor ein wenig in seine Karten bzw. sein Konzept schauen, das er Tony Stark als Charakter zurechtschneidert.

Ohne Frage hat Tony Stark aufgrund seines Alkoholismus einen inneren Dämon, der ihn in der Vergangenheit immer wieder heimgesucht hat. Mal mehr, mal weniger schnell, aber letztenends irgendwie erfolgreich ist Tony diesem Dämon begegnet. Doch diesmal ist alles ein wenig anders. Tony umarmt diesen Dämon und schert sich dabei einen Dreck um die Meinung seiner Freunde oder gar um sein Ansehen oder seine Glaubwürdigkeit. So schreckt er nicht einmal davor zurück, menschliche Schutzschilde einzusetzen. Doch diese beiden ausgaben handeln von Tonys letztem Tabu. Schließlich gelang es in der Vergangenheit oft Pepper Potts, Tony wieder in die Realität zurückzuholen. Doch diesmal scheint auch Pepper mit ihrem Latein am Ende.

Taylor bringt die Story zu einem Ende, das kaum bitterer sein könnte und das ich hier keinesfalls spoilern möchte. Dafür ist es in jeder Hinsicht einfach zu gut.

Auch die Story um Jamie kommt zu einem tragischen und emotionalen Abschluss.

Cinar liefert eine exzellente Arbeit ab. Wir dürfen uns über so ziemlich jede Iron Man Rüstung freuen, die je gezeichnet wurde. Trotz dieser Vielfalt an Rüstungen lässt er in der Qualität seiner Arbeit nicht nach.

Die neue Thor verschafft sich immer mehr Respekt und Ansehen. Schließlich zieht sogar Odin seinen Destroyer zurück. gleichzeitig erfahren wir auf den letzten Seiten die Geheimidentität der neuen Thor. Eine allzu große Überraschung dürfte diese Identität für die aufmerksamen Leser nicht mehr sein, aber dennoch bleibt aufgrund des letzten Panels ein fader Beigeschmack bestehen. Man darf als Leser gespannt sein, wie Aaron diesen Cliffhanger auflöst bzw. weiterentwickelt.

Nur der Odinsohn tappt weiter im Dunkeln bezüglich der Identität seiner Nachfolgerin. er ist sich zwar sicher, das Rätsel gelöst zu haben, aber sieht sich im nächsten Augenblick im Irrtum. dieser Passage ist wunderbar geschrieben und ebenso wunderbar zeichnerisch umgesetzt.

Aaron’s Run macht so viel Spaß, dass man einfach mehr davon möchte.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s