Superman # 23

Mit diesem Heft veröffentlicht Panini die US-Hefte Action Comics # 22 sowie Supergirl # 23.

Diese Ausgabe stellt zweifellos die Verbindung zwischen der Superman Serie, die regelmäßig in den Sonderbänden erscheint, und der Heftchenserie, in der primär die Action Comics veröffentlicht werden, her.

Die Story um Hector Hammond bekommt mit dem Weltenvernichter und Straith eine neue Dimension. Natürlich erinnert der Weltenvernichter sehr an den Todesstern, aber seine Halbwertzeit ist kurz genug, um dies als nette Anspielung zu akzeptieren.

Der Subplot um den geheimnisvollen Harlan Quint wird bestimmt zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal aufgegriffen. Ich mag solche kurzen Andeutungen, die später wieder relevant werden.

Auch die zunehmende Verquickung der „Karrieren“ von Clark und Superman bietet einiges an Potential.

Nicht genug loben kann man Tyler Kirkham – allein wegen des Panels, in dem Superman mit der Erde im Hintergrund ins All fliegt.

Der Cliffhanger ist gekonnt gesetzt und macht Appetit auf mehr.

Das erste Mal seit längerer Zeit würde ich die Superman Story der Supergirl Story in einem Heft vorziehen.

Immerhin scheint das Ende des völlig überflüssigen Weltraum Motorrads gekommen. Doch ich mag die Art, wie Supergirl ihren vermeintlichen „Supporting Cast“ bekämpft und mit ihren Erinnerungen ringt, einfach nicht. Das wirkt in sich nicht schlüssig und bestenfalls halbfertig. Wollte Nelson eine Art Zwischenausgabe einschieben, um dann in der Folge das zu erzählen, was er eigentlich erzählen möchte? Nun, wir werden sehen. Immerhin wäre das eine plausible Erklärung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s