Stieg Larsson: Vergebung

STIEG+LARSSON+-+MILLENNIUM+5%3A+VERGEBUNG+SOFTCOVER Mit dem vorliegenden Band legt Panini den Abschluss der Comic Adaption der Millennium Romantrilogie vor.

Die offenen Handlungsfäden aus Verdammnis werden zu einem Abschluss gebracht, der viel Handlung mit sich bringt.

Denise Mina baut den Plot sehr konsequent und durchdacht auf. Zunächst werden Charaktere eingeführt und deren Bezug zum Plot hergestellt. Die Handlung scheint hier fast auf der Stelle zu treten. Doch das ist ein Trugschluss. Darüber hinaus werden die Grundlagen für die Auflösung und den Showdown angelegt.

Die „Waffe“ eines Journalisten ist die Sprache. Dies spiegelt sich dadurch, dass auch die Handlung weitgehend von Dialogen getragen wird. Gleichzeitig wird so die Spannung aufgebaut. Es ist der große Verdienst Minas zu lesen, wie Blomkvist nach und nach durch Recherchen und sein Netzwerk, die Drahtzieher der Verbrechen, die durchaus vielschichtig sind, an den Pranger zu stellen.

Eine entscheidende Schlüsselfigur ist dabei Blomkvists Schwester, die in der Schlüsselszene, der Gerichtsverhandlung von Lisbeth Salander, zunächst überfordert wird, aber im Grunde nur mit einer Engelsgeduld auf ihre Chance wartet und die dann eiskalt und konsequent nutzt. Die Gerichtsverhandlung ist somit nicht nur der Wendepunkt des Plots, sondern leitet auch den Showdown ein, in dem das Erzähltempo gewaltig erhöht wird.

Weiterhin brilliert der Band mit seiner erzählerischen und atmosphärischen Dichte.

Dass man als Leser dann noch mühelos dem Plot mit seinen zahlreichen verschiedenen Charakteren folgen kann, ist ein Verdienst der Künstler, Andrea Mutti und Antonio Fuso, die jedem Charakter ihr eigenes, unverwechselbares Gesicht verleihen.

Vergebung ist somit mehr als der Abschluss, sondern auch zweifellos der Höhepunkt der Trilogie. Panini weicht von der bisherigen Veröffentlichungsweise ab und legt die Adaption in einem Band vor. So wird die Not, dass sich zwei Einzelbände je Adaption für Panini nicht gerechnet haben, zur Tugend. Es macht richtig Spaß, die Adaption in einem Zug zu lesen und nicht auf die Fortsetzung warten zu müssen. Hinzu kommt, dass man als Leser immer dankbar ist, wenn ein Zyklus abgeschlossen veröffentlicht vorliegt. Wenn er dann auch noch die Klasse hat, wie die Millennium Trilogie, ist dies eine Bereicherung des Marktes.

Den Band gibt es übrigens sowohl als Hard- wie auch als Softcover.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s