Secret Wars Sonderband # 2

 Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die beiden abgeschlossenen Miniserien mit den US-Ausgaben Planet Hulk # 1-5 sowie Inhumans: Attilan Rising # 1-5.

Planet Hulk kennen wir ja noch als Parallelgeschichte zu Civil War. Reed Richards und Co. schickten den Hulk ins All, damit er auf einem friedlichen Planeten zur Ruhe kommen sollte, um auf der Erde keine Bedrohung mehr zu sein. Der Zufall wollte es jedoch anders und das Raumschiff landete samt Hulk auf einem barbarischen Planeten. Dort arbeitete bzw. kämpfte sich der Hulk vom Sklaven über den Rang eines Gladiatoren zum Herrscher dieser Welt hoch. Schließlich gelangte er wutentbrannt wieder auf die Erde zurück.

In Battleworld gestaltet sich der Planet Hulk ein wenig anders. Vergleichbar ist, dass es sich um ein Barbarenland handelt, in der der Kampf regiert. Gleichzeitig ist diese Gegend gammaverseucht.

Im Auftrag von Doom soll Steve Rogers, der von einem Dinosaurier begleitet wird, den Red Hulk töten, um seinen Freund Bucky zu befreien.

Im Laufe der Story wird deutlich, dass Doom regiert, indem er manipuliert. Zu dieser bitteren Erkenntnis gelangt dann auch Steve Rogers. Doch zunächst dürfen wir eine Story lesen, die sich Elementen aus Jurassic Park, Conan und auch dem zuvor angesprochenen Greg Pak Klassiker Planet Hulk bedient. Hieraus resultiert eine bunte Story mit einigen überraschenden Wendungen, die oft auf den Charakteren beruhen. Das bittere Ende passt dann auch einfach besser zu dem Plot als ein hypothetisches Happy End. Schließlich tut Steve Rogers das, was ein Barbar nach verrichtetem Werk tut. er zieht weiter und schaut keinesfalls zurück.

Die Handlung gibt Marc Laming jede Menge Freiraum, Monster zu zeichnen und diesen Freiraum nutzt er großartig. Neben dem Team Up Paertner von Steve Rogers, dem Evil Dinosaur gibt es beispielsweise auch einen Sea Hulk, die so etwas wie die gammaverseuchte Version von Loch Ness verkörpert.

Alles in allem dürfen wir hier eine Story lesen, die purer Spaß ist und die Battleworld sinnvoll ergänzt.

Etwas anders gestaltet sich die zweite Miniserie um die Inhumans. Hier ist deutlich zu entnehmen, dass die Inhumans künftig mehr Gewicht bei Marvel erlangen werden. Natürlich ist dies dem Film geschuldet, der im November 2018 in unsere Lichtspielhäuser einziehen wird. Darüber hinaus kompensiert Marvel so die Tatsache, dass sie die Rechte an den X-Men Filmen nicht haben und bauen so indirekt ein neues Mutantenuniversum auf.

„Widerstand“ ist das Stichwort zu dieser feinen Miniserie. Newcomer Charles Soule war ja zuletzt auch außerhalb der Battleworld mit den Inhumans betraut. diese Chance nutzt er, indem er über die von ihm eingeführten Charaktere, Flint und Naja, diese beiden Stories zu verknüpfen. Gleichzeitig knüpft er an verschiedene Battleworld Konzepte an. Wir finden also Elemente aus Planet Hulk, aus der Kernserie und erfahren, dass Medusa als Königin über Manhattan, das auch schon in anderen Tie Ins auftauchte, regiert. Demnach sind zumindest eingangs des Plots Black Bolt und Medusa kein Paar. Daran muss man sich als langjähriger Leser der Inhumans erstmal gewöhnen.

Black Bolt führt nämlich den Widerstand an. Über seine stimme, die Schallwellen aussendet, verfügt er ebenso wenig.

Soule nutzt den Freiraum, den Battleworld bietet, folglich geschickt. Der permanente Wechsel zwischen Actionsequenzen und ruhigeren Phasen, die aber für den Plot stets fundamental sind, bietet mehr als nur gute Unterhaltung. Doom regiert zwar als Gottkönig über Battleworld, aber hier wird erstmals angedeutet, dass seine scheinbare Allmacht nur eine Illusion sein könnte. dies steht zwar im Moment in Widerspruch zu den Ereignissen aus Secret Wars # 4, in der Dr. Strange Dooms Allmacht definierte, aber wir lassen uns hier am besten einfach mal überraschen. Stattdessen sollte eher im Vordergrund stehen, dass wir hier und da ein paar Brotkrumen finden, die den Ausstieg aus der Battleworld andeuten. mir ist nach wie vor nicht klar, wie das funktionieren wird, aber der Neugier Faktor steigt langsam, aber permanent.

Insgesamt bietet der vorliegende Band 2 in sich abgeschlossene Miniserien, die auf unterschiedliche Art und Weise die Battleworld bereichern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s