Spider-Man & Deadpool # 1: Zwei vom gleichen Schlag

SPIDER-MAN%2FDEADPOOL+1 SPIDER-MAN%2FDEADPOOL+1+VARIANT Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Spider-Man / Deadpool # 1-6.

Erst kürzlich hat Spider-Man wegen übertriebener Härte Deadpools die Rächer verlassen. Wie kann dann eine Team up Serie mit den beiden Akteuren funktionieren?

Das Autoren Team Joe Kelly und Scott Aukerman greift hierfür gleich zweimal erfolgreich in die Trickkiste. Zunächst bringen sie Deadpool damit ins Spiel, dass er einen Auftrag erhält, Peter Parker umzubringen. Dann führt er Spider-Man und Deadpool zusammen, indem er Deadpool Mysterios Leben rettet und gleichzeitig New York vor einer sicheren Katastrophe bewahrt.

Grundsätzlich ist bei zwei Helden, die nicht verlegen sind, Sprüche zu klopfen, der Plot schon mit einer gewissen Selbstverständlichkeit dialoggetrieben. Diese Dialoge sind unglaublich dynamisch mit viel Wortwitz geschrieben und Ed McGuiness spiegelt diese Dynamik in seinem Artwork wider. Die Protagonisten befinden sich fast permanent in Bewegung und verharren selten in einer Position.

Als sich der Plot  in Banalitäten mit einem witzigen Subplot um Thor zu verlieren droht, kommen die Autoren ohne jede Vorwarnung zum Punkt. Deadpool erschießt Peter Parker tatsächlich – kein Fake, keine Alternativstory oder Paralleluniversum. Natürlich wird Marvel einen Charakter wie Peter Parker nicht ohne Weiteres aufgeben. Die Parker / Spider-Man Fans können also beruhigt aufatmen. Die Story gewinnt dadurch, wie Deadpool Peter Parker zu den Lebenden samt Rückbezug zum Brandnew Day zurückholt. Hier kommt ein echtes „Marvel Feeling“ aus, selbst wenn man kein Fan des Brandnew Days sein mag. Gleichzeitig hat man als Leser das Gefühl, dass nun die Einleitung abgeschlossen ist und nun die eigentliche Story, auf die wir noch ein wenig warten müssen, folgen kann.

Die letzte Ausgabe ist eine im positiven Sinne durchgeknallte Persiflage auf Comic Verfilmungen und wir erfahren nun endlich, wie Ryan Reynolds zu seiner Rolle als Deadpool gekommen ist – natürlich mit einem fetten Augenzwinkern.

Ja, diese Serie ist vorrangig Popcorn Comic, aber die Wende am Ende des Fünfteilers sorgt für eine Wendung, die den Leser fesselt.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s