Chrononauts

CHRONONAUTS+-+DIE+ZEITREISENDEN Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben # 1-4 der Chrononauts und damit die komplette Miniserie in einem Band.

Wir kennen sowohl Astro-, als auch Kosmonauten. Doch was sind dann Chrononauten? Ganz einfach, es handelt sich um Zeitreisende.

Corbin Quinn und Danny Reilly heißen die Protagonisten von Millars neustem Geniestreich. Es handelt sich um Wissenschaftler, die aber keine verschrobenen Laborratten sind, sondern jung und hip die Welt erobern wollen.

Doch auch die genialsten Wissenschaftler können eine Zeitreise nicht planen und landen in einer völlig anderen Epoche als beabsichtigt. Sie machen jedoch das Beste aus ihrer Situation, was aber nicht wirklich gut für die geschichtliche Entwicklung der Menschheit sein kann.

Millar und Murphy legen ein Abenteuer vor, das man als Leser auch primär unter der Überschrift „Dynamik“ zusammenfassen kann. Fast ab der ersten Seite hält Millar das Erzähltempo hoch, was von dem unglaublich dynamischen Zeichenstil Sean Murphys unterstützt und stellenweise sogar gesteigert wird. Es gibt jede Menge Explosionen, Situationskomik und rasante Verfolgungsjagden und natürlich treffen die Chrononauten in der einen oder anderen Epoche zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt ein.

Neben dem hohen Erzähltempo weiß der Plot mit Wortwitz und reichlich Action zu überzeugen. Wir kommen aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus, wenn die beiden Protagonisten ihr verursachtes Chaos nur dadurch eindämmen können (den Begriff „ungeschehen machen“ vermeide ich bewusst), indem sie noch größeres Chaos anrichten.

Doch der Band besticht auch durch Kleinigkeiten, die wiederum dafür sorgen, dass die Handlung eben nicht nur reiner Klamauk ist.  Hierzu gehören allein schon u.a. die Anzüge, die gleichzeitig die Zeitmaschine darstellen. Eine Zeitreise mit einem Auto wäre zu sehr Zurück in die Zukunft entliehen.

Natürlich können die beiden Helden ihr Chaos wieder bereinigen und es könnte eigentlich zu einem Happy End kommen. Doch auch hier hat Millar eine Überraschung parat, die uns schmunzeln lässt.

Es ist daher auch kein Wunder, dass die vorliegende Miniserie zur Verfilmung ansteht.

 

Advertisements

4 Gedanken zu “Chrononauts

    • Ja, hatte auch meine Zweifel, aber er hat die Kurve gekriegt und es sogar geschafft, dass ich bei seinem „Happy End“ schmunzeln musste.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s