Spider-Man # 3

SPIDER-MAN+3 Mit dieser Ausgabe veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Amazing Spider-Man # und # 5.

Auch dieses Heft lag lange auf dem Stapel der ungelesenen und ich kann mich nicht daran erinnern, ob ich mir je mal so lange Zeit für ein neues Spider-Man Heftchen gelassen habe. Es muss der Spinnensinn gewesen sein, der mich die letzten Wochen vor diesem Heft bewahrt hat.

Spider-Man kämpft gegen Zodiac und versucht so seinen Konzern zu retten. So weit, so gut. Will sagen, die Superhelden Action ist solide und routiniert inszeniert.

Beim Rest des Heftes habe ich mich gefragt, ob ich ernsthaft ein Spider-Man Heftchen vor mir liegen habe oder ob wir uns bei „Verstehen Sie Spaß?“ befinden. Peter Parker tritt vor die Presse, als habe er PR studiert. Er feuert Sajani, ohne ihr auch nur ansatzweise zuzuhören. Beide Verhaltensmuster entsprechen so gar nicht Peter Parker und da ist es mir völlig gleichgültig, ob er die Verantwortung für einen Weltkonzern trägt oder eben nicht. Der Peter Parker, den ich kenne, weiß, dass er nicht fehlerfrei ist. Und genau deswegen würde er in jedem Fall zuhören.

Doc Ock, der sich in einem Roboter versteckt, spielt den unterwürfigen Diener, um sich zu tarnen. Auch hier, so weit, so gut. Doch wieso wird Peter in seiner Anwesenheit nicht von seinem Spinnensinn gewarnt?

Entweder gibt es hier eine völlig überraschende Auflösung oder Slott schlittert allmählich in die ersten Logik Fehler, was für mich stets ein Zeichen ist, dass der Autor den Überblick verloren hat.

Selbst Giuseppe Camuncoli scheint sich allmählich von dem dürftigen Plot anstecken zu lassen. Ich habe ihn durchaus schon besser gesehen. Das Panel, in dem Spider-Man die War Goblins zu Fuß verfolgt, ist völlig verunglückt. Man darf sich hier sogar fragen, ob dieses Panel überhaupt von ihm gezeichnet wurde. Es wirkt ohnehin, als habe man es nachträglich eingefügt.

Auf der Habenseite steht durchaus der Cliffhanger, der wirklich gut funktioniert, aber mich dann doch auch ein wenig an die Demaskierung des Green Goblin vor vielen, vielen Jahren erinnert.

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s