Über # 2: Das letzte Aufgebot

%C3%9CBER+-+DAS+LETZTE+AUFGEBOT+2+SOFTCOVER %C3%9CBER+-+DAS+LETZTE+AUFGEBOT+2+LIM.+HARDCOVER

Mit dem vorliegenden Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben # 6-11 der gleichbetitelten Original Serie.

Die sog. Wunderwaffe, die die Wende im 2. Weltkrieg bringen sollte, wurde von Hitler immer wieder angekündigt. Diese Wunderwaffe hat es nie gegeben. Kieron Gillen geht in seiner Serie davon aus, dass diese Wunderwaffe eben doch entwickelt wurde. Dabei handelt es sich nicht um die V-Waffen aus der Peenemünder Raketenschmiede eines Wernher von Braun, sondern um Übermenschen, die mit Superkräften den alliierten herbe Verluste beibringen.

Doch die Alliierten schlafen nicht und entwickeln ihrerseits Übermenschen, auch wenn Deutschland auf diesem Gebiet des Wettrüstens einen unübersehbaren Vorsprung hat.

Gillen hat mit dem ersten Band seine Erzählstrukturen an- und so die Grundlage für diesen Band gelegt, der die Story geschickt weiterspinnt.

Zunächst besteht der Band aus einem Zweiteiler, der den Marine Krieg in der Pazifik zwischen den USA und Japan thematisiert. Ähnlich, wie Gillen dies in seinem Nachwort anspricht, muss ich einräumen, dass mir als Europäer dieser Teil des Kriegsverlaufs eher unbekannt ist und sich mehr oder weniger auf den Angriff auf Pearl Harbor, der den Kriegseintritt der USA zur Folge hatte, beschränkt.

Was mich an Über reizt, ist die Tatsache, wie Gillen Historisches mit Fiktivem vermischt und dabei ein überragendes Timing für die Einmischung seiner Story aufweist.

Natürlich darf und muss man sich sogar Gedanken darüber machen, ob es sich um Trash handelt. Ohne Frage segelt Gillen hier hart am Wind und wenn der eine oder andere Leser Über als Trash kategorisiert, ist dies nicht zwangsläufig falsch. jedoch darf man nicht außer Acht lassen, dass Gillen für seine Story unglaublich aufwändig recherchiert hat und es sich nicht wirklich leicht macht, seine Fiktion einzubinden. Das Resultat hiervon habe ich bereits thematisiert.

Das Herzstück des vorliegenden Bandes ist und bleibt für mich die Schlussausgabe mit 2 überraschenden Wendungen, die nicht nur Appetit auf Band # 3 machen, weil sich Gillen hier vom historischen Kriegsverlauf erstmals deutlich abhebt, sondern die so unvermittelt eingebaut sind, dass sie dem Leser den Atem rauben.

Mit Caanan White hat Gillen einen Zeichner gefunden, der mit seinem sauberen Strich und seiner Bildgewalt vorbestimmt ist, Übermenschen zu zeichnen. da sitzt einfach jeder Strich und passt perfekt zur Story.

Neben der regulären Ausgabe hat Panini auch ein auf 222 Exemplare limitiertes Hardcover veröffentlicht.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s