Spider-Man 2099 # 2: Neue Götter

SPIDER-MAN+2099+2 Mit diesem Band veröffentlicht Panini die US-Ausgaben Spider-Man 2099 #6-12.

Nahezu nahtlos knüpft Peter David mit dem vorliegenden Band an Band # 1 an. Gleichzeitig nutzt er diese Ausgabe, um einige Fragen aus Band # 1 zu beantworten und neue Subplots zu öffnen.

Da haben wir eine neue Inhuman, Gloriana, die von Menschen nicht allzu viel hält und schlichtweg als Göttin betrachtet werden will. Ich bin gespannt, wohin uns dieser Plot noch führen wird. Peter David hat sich mit ihr im Grunde alle Optionen offen gehalten.

Für Spider-Man 2099 sind Zeitreisen und alternative Zeitlinien nicht gerade untypisch. So auch hier. Dass dies spannend und nahezu dramatisch erzählt ist. liegt natürlich an Peter David. mit jedem Dialog merkt man als Leser, wie gut er seinen Charakter kennt und auch beherrscht.

Die Zukunftsvariante der Sinistren Sechs aus dem Jahr 2099 trifft ebenso sehr ins Schwarze wie auch die Enthüllung des Drahtziehers. mit all diesen variablen istd er Boden für eine spannende Fortsetzung bereitet.

Gleichzeitig räume ich gerne ein, dass Spider-Man 2099 zurzeit wesentlich mehr Gehalt und Inhalt hat wie Spider-Man, der hier einen Gastauftritt hat, selbst.

Will Sliney legt ein sehr gekonntes Artwork vor. Er nutzt ruhigere Panels, um die Charaktere selbst in den Vordergrund zu schieben, um in Actionsequenzen den Leser mit einem dynamischen Strich zu fesseln.

Spider-Man 2099 bietet Unterhaltung auf hohem Niveau und macht Hoffnung, dass es noch gute Stories aus dem Spidey Universum zu erzählen gibt.

Spider-Man 2099 # 2, Panini, 156 Seiten, 16,99 €

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s